Startseite





Über mich


Gästebuch





Sinnloses Geschwafel LV

Ich blogge wieder! Cool, oder?

Naja, es ist ja nur in letzter Zeit weniger geworden, weil den Schmodder keiner mehr liest. Da kann man sich auch mal ein paar Wochen Zeit nehmen. Inzwischen sind aber einiger erwähnenswerte Dinge geschehen.
Was zB mein vergangenes Wochenende angeht...

Man glaubt es doch nicht!
Am Wochenende war ich mal wieder in Marienau. Wenn ich's recht bedenke, dann war ich im letzten Jahr echt oft oben. However...
Diesmal wollte ich zur 25-Jahr-Feier der Wanderfalken. Da ich den Volvo dieses Jahr schon dreimal für Touren nach Nau hatte, musste ich also wieder Zug fahren. Dank des vermaledeiten Monopols natürlich mit der DB. Naja ok, die Metronomgesellschaft war auch nicht ganz unschuldig an meiner Misere. Also...

Auf der Hinfahrt am Samstag ging alles glatt. Zwar hatte ich aufgrund des günstigen Niedersachsentickets zu je 20 € nur eine übelst langsame Verbindung, aber ich musste immerhin dank meines Studentenausweises keinen Aufschlag aus NRW draufzahlen und alle Züge kamen pünktlich.
Bei der Rückfahrt lief das aber ganz anders. Ursprünglich wollte ich in Lüneburg den zug um 19:33 nehmen, in Uelzen den Anschluss um 20:09 und nach 50 Minuten Pause dann in Hannover den Zug um 22:09 nach Bielefeld, so dass ich um 23:34 angekommen wäre.

Nun war ich aber schon um 18:20 in Lüneburg und hoffte alles eine Stunde früher fahren zu können, wie es früher auch ging. Dies klappte aber aus zweierlei Gründen nicht. Zum einen fährt der Zug in Hannover neuerdings nur alle zwei Stunden nach Bielefeld. Da ich aus Uelzen aber immer nur um XX:14 ankommen würde, müsste ich anstatt 50 Minuten dort 110 Minuten warten und der Vorsprung würde verpuffen.

Zum Anderen hatte der Zug um 18:27 in Lüneburg bereits 20 Minuten Verspätung. So... und nun wirds allmählich kinffliger...
Diese Verspätung hätte mir schon in Uelzen nicht genug Zeit für den Umstieg gelassen und ich hätte dort auf den Nächsten, den den ich eigentlich sowieso genommen hätte, warten müssen. Soviel dazu...

Ich dachte also "Ok, nehm' ich eben alles so wie geplant und gehe erst was essen."

Als ich dann um 19:33 endlich aus Lüneburg starten wollte, sah ich entsetzt, dass mein Metronom sogar 30 Minuten Verspätung hatte. Das hieß für mich im Klartext: Der Anschluss in Uelzen war weg, also eine Stunde dort warten. Dann wäre in Hannover mein Zug nach Bielefeld seit 5 Minuten weg gewesen und ich hätte dort zwei Stunden auf den Nächsten warten müssen. Also um 1:50 anstatt 23:34 in Bielefeld! Toll, oder?

So! Auf Anfrage hin, durften wir Betroffenen NICHT mit dem IC nach Hannover durchfahren um unsere Anschlüsse zu kriegen. Des weiteren konnte ich mein Niedersachsen Ticket für den Rückweg (welches noch nicht gestempelt war) auch nicht zurückgeben um mir ein anderes zu kaufen.
Um den IC nehmen zu dürfen, musste ich also ein extra Ticket für 24 € kaufen, um dann in Hannover meinen normalen Anschluss nach Bielefeld mit dem Niedersachsenticket nehmen zu können.

Witzig zu erwähnen ist noch, dass ich in Uelzen den Metronom gekriegt hätte den ich eigentlich nehmen wollte, wenn ich den ersten Zug mit 20 Minuten Verspätung genommen hätte. Aber wissen die Bahnangestellten, dass der andere Zug 30 Minuten später kommt? Nein! Seltsam oder? 

Im Endeffekt wurde ich aufgrund einer Verspätung, für die der Kunde nichts kann, dazu genötigt mehr als das doppelte zu zahlen, nur um nicht mehr als zwei Stunden später zuhause zu sein!

Soviel zur Mobilität und Kundenfreundlichkeit der Bahn! So gesehen, kann ich denen, die meinen die Lokführer nutzen "Geiseltaktik" irgendwie nur zustimmen...

11.10.07 15:23


Hinweis

Happy Birthday to me
Happy Birthday to me

Happy Birthday Happy Birthday
Happy Birthday to me

27.9.07 17:23


Zitat des Tages XV

"Ha! Idiot! Sieh doch... Du selbstsüchtiger, gieriger...!
Planloser, egoistischer, Lüstling!!! Haha!"
"Du hast 'grausam' vergessen!! Und schön, oder?" 
17.9.07 16:29


Sinnloses Geschwafel LIV

                                Und wie du wieder aussiehst!

                            Löcher in der Hose!

                        Und ständig dieser Lärm!

                                Und dann noch deine Haare!

                            Da fehlen mir die Worte!

                        Musst du die denn färben?

Das, liebe Freunde guter Musik, ist der erste Refrain der neuen Ärztesingle die heute (!) Radioweltpremiere hat. Ich dachte das sei mal ein guter Grund mal wieder was zu bloggen..
Auch wenn manch andere/r das aufgegeben hat.

Die immer größer werdenden Pausen zwischen den Einträgen bedeuten bei mir eigentlich nur, dass es nicht wirklich viel zu erzählen gibt. Und immer das selbe zu schreiben is auch doof.

Naja... aber jetzt hat sich doch wieder so einiges angesammelt. Letztes WE war ich zB im CenterParc "Loohorst" in Holland. Aber ehrlich gesagt war das jetzt auch nicht sooo spannend. Wir waren drei Tage da, haben DVDs geschaut und Heineken vernichtet. Dazu noch viel zu kleine Kettcars gemietet und im Schwimmbad gewesen...
War auch irgendwie typisch. Gesa sucht sich natürlich das einzige Wochenende im jahr aus, in dem ich nicht in Deutschland bin, um Bielefeld zu besuchen...

Dieses WE muss ich zwar wieder arbeiten, aber das is schon ok. Der Job bei Dönekes is an sich nicht übel. Neulich waren ganze 7 Leute da. Alle paar Minuten ein Bier hinstellen und dabei Deutschland gegen England schauen... Das 2:1 sorgte dann auch für gute Stimmung.
Einziger Nachteil ist, dass ich im Schnitt länger am Abend arbeiten muss und von dort aus so schlecht nach Feierabend in die City komme.

Na egal. Meine Laune is trotzdem super. Das liegt zum einen daran, dass ich nächstes WE den Wagen bekomme um nach Niedersachsen zum "Elbe Grill Chilling" zu fahren. Aber was ebenso für gute Stimmung sorgt ist die Luft. Klingt komisch, is aber so! Es riecht schon nach Herbst. Mit dem Sommer hab' ich schon abgeschlossen. Bald wirds (hoffentlich) kühler, sonnig und eben herbstlich. Geht der Sommer nicht sowieso heute zu Ende? Wie auch immer...

Einziger Wehmutstropfen ist meine Bewerbung an der Uni Bielefeld zum Studienfach Biologie. Der NC liegt dieses Jahr bei 1,8!
Das kann also noch ne ganze Weile dauern, bis ich da einen Platz kriege...

Und um nochmal auf die Ärzte zurück zu kommen...
Das Video zum Song "Junge" erscheint mitte September. Die Single gibts ab 5.10.07. zu kaufen und das Album "Jazz ist anders" erscheint am 2.11.07.

So long!!!

31.8.07 15:26


Sinnloses Geschwafel LIII

Hm... da hab ich dann wohl doch nix mehr über Berlin geschrieben... Naja, was soll's? Interessiert ja eh keinen. Und das Ich Freitag nochmal nach Holland fahre auch nicht.

Hier schaut ja sowieso niemand mehr rein. Nichtmal Gesa...
Regnen tut's auch... ich war dieses Jahr nur dreimal im Freibad... lächerlich!

Mann! Was ein Scheiß! 

21.8.07 16:24


Sinnloses Geschwafel LII

Moin!

Ich schreiben grade mitten aus Berlin! Genauer gesagt aus den Arkaden am Potsdamer Platz. Hier stehen ein paar onlinefähige Rechner rum ... einfach so! Wunder der Technik, wa?

Naja... jetzt grade regnets mal wieder. Allerdings zum ersten mal, seit meiner Anreise. Morgen gehts ja auch schon wieder zurück... da werd' ich dann noch etwas mehr schreiben.

Bleibt jetzt grade eigentlich nur zu sagen, dass es sich doch gelohnt hat herzukommen. Hab viel gesehen... diverse Museen, den Reichstag (mal wieder), und (natürlich) den Bahnhof... tolles Ding... ganz echt!

Naja, wie gesagt... mehr dazu später. Höchstwahrscheinlich morgen, oder übermorgen, aber dafür übernehm ich keine Garantie...

PS: Die Ärzte heißen jetzt Die Köche!

Check it out on www.bademeister.com

8.8.07 18:01


Sinnloses Geschwafel LI

Ach ja!

Bevor ich's vergesse! Ab morgen (oder heute?) bin ich dann erstmal für sieben Tage in Berlin (oder Balin?).
Das hat leider nich alles so geklappt, wie wir uns das vorstellten, aber immerhin fahr ich hin...

Mehr dazu später...

2.8.07 00:57


Klugscheißerei des Tages II

Heute: Das Wasser!

Wasser (H2O) ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H). Die Bezeichnung Wasser wird besonders für den flüssigen Aggregatzustand verwendet.

Im festen, also gefrorenen Zustand, wird es Eis genannt, im gasförmigen Zustand Wasserdampf oder einfach nur Dampf.

Der größte Teil der Erdoberfläche (71 %) ist von Wasser bedeckt, wobei dies besonders auf der Südhalbkugel der Fall ist und sich als Extrem an der Wasserhalbkugel zeigt. Die Wasservorkommen der Erde belaufen sich auf circa 1,386 Milliarden Kubikkilometer, wovon allein 1,338 Milliarden Kubikkilometer (96,5 %) auf das Salzwasser der Weltmeere entfallen, die durchschnittlich rd. 3730 m tief sind. Nur 48 Millionen Kubikkilometer (3,5 %) des irdischen Wassers liegen als Süßwasser vor. Das mit 24,4 Millionen Kubikkilometern (1,77 %) meiste Süßwasser ist dabei als Eis an den Polen, Gletschern und Dauerfrostböden gebunden und somit nicht der Nutzung zugänglich.

Einen weiteren wichtigen Anteil macht das Grundwasser mit 23,4 Millionen Kubikkilometern aus. Das Wasser der Fließgewässer und Binnenseen ( 190.000 km³ ), der Atmosphäre ( 13.000 km³ ), des Bodens ( 16.500 km³ ) und der Lebewesen ( 1.100 km³ ) ist im Vergleich rein mengenmäßig recht unbedeutend. Dabei ist jedoch nur ein geringer Teil des Süßwassers auch als Trinkwasser verfügbar. Insgesamt liegen 98,233 % des Wassers in flüssiger, 1,766 % in fester und 0,001 % in gasförmiger Form vor.

In seinen unterschiedlichen Formen weist das Wasser dabei spezifische Verweilzeiten auf und zirkuliert fortwährend im globalen Wasserkreislauf. Diese Anteile sind jedoch nur näherungsweise bestimmbar und wandelten sich auch stark im Laufe der Klimageschichte, wobei im Zuge der globalen Erwärmung von einem Anstieg des Wasserdampfanteils ausgegangen wird.

Hat jemand den ganzen Scheiß gelesen?

1.8.07 17:01


Sinnloses Geschwafel L

Was woll'n wir trinken, sieben Stunden lang? Was woll'n wir trinken? So ein Durst!
Freitag! Oh Mann!

Eigentlich ging das Wochenende ja schon am Donnerstag los. Wir waren relativ spontan im neuen "Tarantino" Streifen "Death Proof". Hammergeil!
So richtig schöner Trash. Gut umgesetzt und richtig schön stumpf brutal. Diese Szene wurde netterweise gleich dreimal wiederholt. Nett, oder?

Aber ich ohne jetzt viel von der Handlung zu verraten... Wer Tarantino Filem wie "Pulp Fiction" oder "Kill Bill" mochte, mag auch "Death Proof".
Die Erwartungen wurden auf jeden Fall nicht enttäuscht. (Wie zB bei "Spiderman 3" oder "Harry Potter 5"

Na auf jeden Fall war das schonmal richtig gut. Nach 'nem kurzen Abstecher nach Hause gings dann wieder direkt ins DAX (die Bierbörse) um bei der "2 zum Preis von 1 - Happy Our" in Darias Geburtstag am Freitag reinzufeiern!

Das klappte an sich auch ganz gut. Die arme Daria wusste da noch gar nicht, dass für Freitag Abend direkt noch eine richtige Geburtstagsfeier als Überraschung geplant war. Also gings dann Freitag direkt weiter. Auch dies war dann wieder eine dieser Feten die erst aufhören, wenns wieder hell wird und die ganz harten (oder die, die einfach schlecht nach Hause kommen) bis zum Morgen ausharren.

Naja... mein Frühstück bestand aus Chio Chips mit Tzaziki und zwei Stück Erdbeerkuchen. Klingt aber schlimmer als es ist.

Schön war auch der anschließende Morgenspatziergang zur Straßenbahn. Wenn ich dann noch ein paar Minuten mehr Zeit gehabt hätte, wäre ich glatt noch über den Flohmarkt an der Uni gegangen, aber als dann die Bahn kam, wollte ich doch nach Hause.
Immerhin schaffte ich es noch am Bahnhof in den neuen Harry Potter Band zu schauen.

Aber mal wirklich. Ich, der ich ja seit einiger Zeit eher so von 3:00 bis 13:00 penne, bin es gar nicht mehr gewohnt um 6:30 durch die Morgensonne zu wandeln. Das war echt mal schön...
Vielleicht wars sogar das Schlüsselerlebnis um in Zukunft wieder früher aufzustehen...

Naja... und Gestern Abend war ich dann wieder arbeiten.
Der Job bei "Dönekes" ist eigentlich ganz ok. Es macht viel mehr Spaß mit den ganzen Stammkunden da zu arbeiten als in der "Neuen Börse". Auch die Arbeitszeiten sind ok.

Jetzt muss ich nur nochmal wieder zur Uni um mich wegen den Kursbelegungen für Bio zu erkundigen.

Dieses Wochenende lass ich dann nachher bei 'nem Grillabend ausklingen. Und HEY! Nur noch dreimal arbeiten, bis es endlich nach "Big Berlin" geht! Eine Kamera hab' ich mir auch schon ausleihen können, so dass ich endlich mal wieder filmen kann. Neue Schuhe hab' ich auch! Fehlt nur noch ein gescheiter MP3 Player!

Ja! Das Leben is endlich mal wieder gut. Perfekt wär's dann noch mit Freibadwetter, aber so gehts erstmal.

Und das ganz ohne Frauen! Ha!

22.7.07 16:32


Klugscheißerei des Tages I

Heute: Die Sekunde!

Die Sekunde (verkürzt von lat. pars minuta secunda „der zum zweiten Mal verminderte Teil (einer Stunde)“ ) ist die Basiseinheit der Zeit im internationalen Einheitensystem (SI).

Im SI-Einheitensystem ist die Sekunde durch ein atomares Zeitnormal – die sogenannte Atomsekunde – definiert, da dies eine erheblich größere Genauigkeit und langfristige Konstanz gewährleistet als astronomische Zeitnormale.

Eine Sekunde ist definitionsgemäß das 9.192.631.770-fache der Periode einer Mikrowelle, die mit einem ausgewählten Niveauübergang im Caesiumatom in Resonanz ist. Anders gesagt: das 9.192.631.770-fache der Periodendauer der dem Übergang zwischen den beiden Hyperfeinstrukturniveaus des Grundzustandes von Atomen des Nuklids 133 Cs entsprechenden Strahlung.
Atomuhren basieren auf der Messung dieses Übergangs.
13.7.07 18:56


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de